Mitleidsethik

Essays zur interkulturellen Philosophie (Bausteine zur Mensching-Forschung)

Preis: EUR 30,00 *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Die Sammlung ‚Essays zur interkulturellen Philosophie‘ die als 4. Band der Reihe ‚Bausteine zur Mensching-Forschung‘ erscheint, stellt ein Baustein für das Gesamtgebäude einer Angewandten Religionswissenschaft dar. Der Verfasser Prof. Dr. Ram Adhar Mall ergänzt damit Band 3 der Reihe ‚Die Idee der Toleranz in der interkulturellen Philosophie. Eine Einführung in die Angewandte Religionswissenschaft‘, der zeitgleich erscheint, und fokussiert gleichzeitig das Thema auf den Bereich der interkulturellen Philosophie. Sie geht mit der Angewandten Religionswissenschaft einher. Zahlreiche Ausdrücke, zu denen Mall durch seine systematische Auseinandersetzung mit der interkulturellen Religionswissenschaft und insbesondere dem Werk Menschings gela

mehr lesen...

‚Das Böse’ bei „Harry Potter“ und Kant: Unterrichtsanregungen für Jahrgang 9

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie – Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, …), Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Das Böse, Sprache: Deutsch, Abstract: Was ist ‚das Böse’? Woher kommt ‚das Böse’ und wie kann ich mit ‚dem Bösen’ umgehen? Diese existenziellen Fragen sind sowohl in der Praktischen Philosophie wie auch im Schulunterricht von großer Bedeutung. In dieser Arbeit soll dargelegt werden, wie man dieses Thema konkret inhaltlich und methodisch in der Sekundarstufe I erarbeiten kann. Das Ziel dieser Arbeit ist es jedoch nicht, einen umfassenden fachdidaktischen Unterrichtsentwurf vorzulegen. Vielmehr sollen Möglichkeit

mehr lesen...

Schopenhauer. Mitleidsethik oder Pflichtethik?

Preis: EUR 13,99 *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie – Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 2,0, Universität Wien (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Die Welt als Wille und Vorstellung – Schopenhauer im Licht seiner Fichte- und Spinoza-Rezeption 180460 PS, Sprache: Deutsch, Abstract: Schopenhauer entwickelt seine ethische Theorie in erster Linie indem er eine Gegenposition zur Ethik Kants, also gegen eine Pflichtethik konstruiert. Diese Auseinandersetzung mit Kants Pflichtethik ist ein Hauptgegenstand in seiner „Preisschrift über die Grundlage der Moral“. Einerseits scheint es unabdingbar, dass moralische Prinzipien nicht bloß auf subjektive Neigungen gegründet werden können, sollen sie universale

mehr lesen...

Grundzüge Schopenhauers Mitleidsethik und ihre metaphysischen Einflüsse. Beurteilung der Kritik an Kant

Preis: EUR 14,99 *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie – Sonstiges, Note: 2,0, Universität Kassel (Philosophie), Veranstaltung: Mitleidsethik, Sprache: Deutsch, Abstract: Schopenhauers Überlegungen bauen stark auf seinem Vorgänger Kant auf, auch wenn diese sich später von diesen abgrenzen, sind sowohl Kants Metaphysik, als auch seine Ethik von großer Relevanz für Schopenhauer, der es sich in Folge seiner eigenen Moralphilosophie nicht nehmen ließ, seinen Vorgänger, trotz seiner Bewunderung für ihn, ausführlich zu kritisieren. Ziel dieser Arbeit soll es sein, Schopenhauers Mitleidsethik in ihren Grundzügen darzustellen und seine Mitleidsethik auch in Hinblick auf Schopenhauers metaphysischen Einflüsse zu beleuchten. Kants Eth

mehr lesen...

Haben Tiere Rechte? Eine ethische Auseinandersetzung mit dem moralischen Status der Tiere auf der Grundlage von Schopenhauers Mitleidsethik

Preis: EUR 13,99 *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie – Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, …), Note: 1,00, Universität Hildesheim (Stiftung) (Philosophie), Veranstaltung: Was soll ich tun? – Einführung in die Ethik, Sprache: Deutsch, Abstract: Arthur Schopenhauer war einer der ersten Philosophen, der Tiere in seine Moralphilosophie miteinbezog und ihnen „radikal“ Rechte zugestand. Er setzt sie in seiner Ethik mit den Menschen gleich. Ein grundlegender Aspekt, der heute mit der gesellschaftlichen Stellung und den Behandlungsweisen von Tieren nicht übereinstimmt. Ist diese These zur Gleichbehandlung also veraltet oder ist der Egoismus des Menschen lediglich stärker als sein Verstand und sein Mitgefühl? Ist unser H

mehr lesen...

Über Pflicht und Mitleid. Die kantische Pflichtethik im Vergleich mit Schopenhauers Mitleidsethik

Preis: EUR 14,99 *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie – Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, …), Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Seminararbeit vergleicht zwei sehr bedeutende und zugleich grundlegend verschiedene moralphilosophische Ansätze: Arthur Schopenhauers Mitleidsethik und die kantische Pflichtethik. Ziel soll es sein, zunächst die beiden Morallehren einzeln und vergleichend zu untersuchen, auf Aktualität zu prüfen und schließlich auf drängende Fragen unserer Zeit mithilfe einer Synthese Antworten zu wagen. Ethik, als eines der zentralen Gebiete der praktischen Philosophie, spielt in der heutigen Welt eine sehr bedeutende Rolle. Die Menschheit, allen voran das Abendland, steht vor einer

mehr lesen...

Darf man Eltern sagen, dass ihre Kinder nerven?: und andere Gewissensfragen aus dem Alltag

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Seit 15 Jahren beschäftigt sich Rainer Erlinger in seiner Kolumne »Die Gewissensfrage« im Magazin der »Süddeutschen Zeitung« allwöchentlich mit den kleinen und großen moralischen Fragen der Deutschen: Darf man Andersgläubigen Frohe Weihnachten wünschen? Darf man Bankräuber sympathisch finden? Darf man einen Gefallen weiterreichen?
Rainer Erlinger klärt die Hintergründe, analysiert die Zusammenhänge und gibt klare, verständliche und konkrete Antworten und Orientierung. Hier nun legt er eine Auswahl der besten Fragen und Antworten vor – als moralischen Kompass für unseren Alltag.

mehr lesen...

Schopenhauer-Handbuch: Leben – Werk – Wirkung

Preis: EUR 29,99 *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Leben – Werk – Wirkung
Broschiertes Buch
Das Handbuch gibt einen Überblick über Schopenhauers Leben, präsentiert alle wichtigen Werke und Werkgruppen und legt den philosophischen Kontext dar, in dem sie entstanden sind. Ausführlich wird auch seine Wirkung auf Philosophie, Literatur, Musik und Bildende Kunst dargestellt. Als besonderes Hilfsmittel der Forschung bietet das Handbuch zudem eine Seitenkonkordanz, die alle gängigen Werkausgaben Schopenhauers berücksichtigt. Die 2. Auflage wurde aktualisiert und um Artikel zur Anthropologie, Evolutionstheorie, Geometrie und Tierethik ergänzt.

mehr lesen...

Arthur Schopenhauer. Reichweite und Grenzen seiner Mitleidsethik

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie – Philosophie des 19. Jahrhunderts, Note: 1, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Zum 30. Januar 1840 verfasste Arthur Schopenhauer seine „Preisschrift zur Grundlage der Moral“ als Antwort auf die von der „Königlich Dänischen Societät der Wissenschaften zu Kopenhagen“ veröffentlichte Preisfrage, was die Quelle und Grundlage der Moral denn eigentlich sei.
In einem „Allgemeinen Rückblick“ legte Schopenhauer in seiner Schrift zunächst dar, wieso die theologische Moralvorstellung von einem „göttlichen Willen“, der den Menschen moralische Werte und Gesetze vorgeben würde, für ihn rein spekulativer Natur war: Die Existenz einer Gottheit ist nach

mehr lesen...

Die Mitleidsethik Schopenhauers – Eine kritische Erörterung

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Philosophie – Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 2.5, Universität Konstanz, Veranstaltung: Proseminar + EPG1, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Moral predigen ist leicht, Moral begründen schwer“1. Unter diesem Motto verfasste Arthur Schopenhauer 1840 seine Preisschrift „Über die Grundlage der Moral“2. Thema dieser Hausarbeit ist eine kritische Erörterung der Mitleidsethik Schopenhauers unter metaphysischen und Nicht-metaphysischen Prämissen. Schopenhauers Mitleidsethik lässt sich unter zwei Gesichtspunkten betrachten. Einmal als nicht-metaphysische Erklärung des Fundamentes einer Moral und einmal als metaphysische Erklärung. Das Fundame

mehr lesen...