Rezeptionsästhetik

Über „In der Strafkolonie“ von Franz Kafka: Eine kritisch-rezeptionsästhetische Analyse

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik – Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Proseminar: ‚Wie wirkt Literatur’? , Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Hausarbeit soll sein, anhand einer kritisch-rezeptions-ästhetischen Analyse des Textes „In der Strafkolonie“ von Franz Kafka aufzuzeigen, an welchem Punkt die hermeneutische Rezeptionsästhetik an ihre eigenen Grenzen stößt und durch eine empirische Literaturwissenschaft ergänzt werden müsste.

mehr lesen...

Die wirkungsästhetische Theorie Wolfgang Isers

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Anglistik – Literatur, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Anglistik und Amerikanistik), Veranstaltung: HS Literaturtheorie, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit möchte die von Wolfgang Iser entwickelte wirkungsästhetische Theorie skizzieren. Dabei beziehe ich mich vor allem auf die in den 1960er und 70er Jahren ausgearbeiteten, zuerst in seiner Konstanzer Antrittsvorlesung Die Appellstruktur der Texte im Jahre 1969 formulierten und in seinem 1976 erschienenen Buch Der Akt des Lesens systematisierten Grundlagen einer Theorie, die Iser bis zu seinem Tod Anfang 2007 – entsprechend der sich verändernden geistes-wissenscha

mehr lesen...

Deutsch-tuerkische Erzaehltexte im interkulturellen Literaturunterricht: Zur Funktion und Vermittlung literaturaesthetischer Mittel (Beitraege zur Literatur- und Mediendidaktik 30)

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Literarisch-interkulturelles Lernen ist das Kernanliegen der interkulturellen Literaturdidaktik. Dieses Buch stellt das Ästhetisch-Literarische in den Mittelpunkt. Am Beispiel deutsch-türkischer Erzähltexte – insbesondere am Jugendroman Der Mond isst die Sterne auf von Dilek Zaptçioglu – wird die Funktion literaturästhetischer Mittel untersucht: Welches interkulturelle Potential haben sie? Einen Schwerpunkt bildet die Evaluation von Unterrichtsmethoden, die zur Vermittlung sowohl interkultureller als auch literarischer Ziele geeignet sind.

mehr lesen...

Freiheit durch Lesen – Der Lesevorgang als Weg zur Herausbildung gesellschaftlicher Verantwortung

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik – Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Bayreuth, Veranstaltung: Akte, Pakte, Lust und Einfühlung – Theorien des Lesens, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Ich werde zur ‚Masse’, wenn ich auf das Recht verzichte, meine Worte selbst zu den-ken und zu formulieren – in meiner eigenen Sprache – und automatisch und kritiklos Formulierungen und Worte übernehme, die andere mir diktieren. Und ich werde zur ‚Masse’, wenn ich aufhöre, mir die moralischen Grundsätze ins Gedächtnis zu rufen, für die ich mich entschieden habe.“

Diese Worte sind ein Auszug aus der Rede des israelischen Schriftstellers David Grossmann, mit

mehr lesen...

Wie verändert sich Kunst, wenn man sie als Forschung versteht? (Image)

Preis: EUR 29,99 *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Broschiertes Buch
Wie verändert die Idee der künstlerischen Forschung Praxis und Theorie der Kunst? Der Band widmet sich dieser grundsätzlichen Fragestellung aus der Perspektive unterschiedlicher Fächer (von der künstlerischen Praxis über die Kunstgeschichte bis hin zur philosophischen Ästhetik) und zeigt: Die institutionelle Etablierung des Forschungsbegriffs in der Kunst verändert die Praxis der Kunst ebenso wie ihren Begriff in der Theorie.
Die Autorinnen und Autoren des Bandes tragen dazu bei, diese Veränderungen kritisch zu reflektieren.

mehr lesen...

Der Labyrinthische Text: Literarische Offenheit und die Rolle des Lesers (Literaturwissenschaft / Kulturwissenschaft)

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Die Offenheit literarischer Werke ist auf Interpretationsfreiheit und -vielfalt ausgerichtet. Offenheit wird von Sabine Kuhangel durch eine eingehende Analyse theoretisch begründet, hinsichtlich ihrer Grenzen abgesteckt sowie in Bezug auf die Rolle des Lesers dargestellt. Darüber hinaus werden ‚labyrinthische‘ Werke vorgestellt, deren Offenheit das normale Maß übersteigt und die die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung literarischer Offenheit schlechthin lenken.

mehr lesen...

Literaturverfilmung und literarischer Film: Phänomene des Neuen Deutschen Kinos – Exemplifiziert an Fassbinders ‚Fontane Effi Briest‘

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation – Film und Fernsehen, Note: 1,0, Universität Bayreuth, Veranstaltung: Medienkunst, 42 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Der große Umfang der objektiven Wirklichkeit, der dem literarischen Roman offen
steht, steht auch ganz dem Film offen.“
Vor nunmehr 80 Jahren schrieb W.I. Pudowkin diese Feststellung nieder und beteiligte sich
energisch an der damals geführten Debatte, die versuchte das Phänomen Film und cinéma
greifbar zu machen und es im Rahmen seiner Eigenheiten in Reflexion auf andere Künste zu
positionieren. Pudowkins Offensive geht soweit, dass er den Film als die allumfassende Generalkunst
bezeich

mehr lesen...

Der Mensch-Tier-Dialog in der Natural History Series von Damien Hirst: Rezeptionsästhetik konservierter Tiere

Preis: EUR 44,99 *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Kunst – Installationen, Aktionskunst, ‚moderne‘ Kunst, Note: 1,6, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit wird sich nicht mit Damien Hirst, dem Marketinggenie und Superstar der Kunstszene auseinander setzten. Die Preise, die seine Werke erzielen, sind beeindruckend, aber für die in dieser Arbeit untersuchte Thematik unwichtig. Auch die Frage, ob es sich bei den Werken von Hirst um Kunst handelt oder nicht, ist nicht von Bedeutung. Diese Arbeit wird sich ausschließlich mit dem Mensch-Tier-Dialog der „Natural History Series“ befassen, wobei die Definition eines solchen Dialoges mit seinen Besonderheiten im Vorfeld erläutert werden wird. Die „Natural History Series“ existi

mehr lesen...

Was fruchtbar ist, allein ist wahr: Zur Rezeption von Goethes Metamorphose der Pflanzen bei Georg Lakon und Friedrich Gundolf

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Masterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Deutsch – Literatur, Werke, Note: 3, University of Vaasa (Institut für Deutsche Sprache und Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Zusammenfassung:
Die vorliegende Magisterarbeit widmet sich den Rezeptionen von Lakon und Gundolf über Goethes Prosaabhandlung Versuch die Metamorphose der Pflanze zu erklären. Die entsprechenden Auswertungen der Realisationen werden an die rezeptionstheoretischen Ansätze angelehnt. Diese Arbeit geht der grundlegenden Auffassung der Rezeptionstheorie nach, die besagt, dass die Bedeutung eines Textes nicht einfach in ihm enthalten ist, wie etwa ein bestimmter Stoff in einer chemischen Verbindung sondern vielmehr wird die Bedeutung erst während der Rezeptio

mehr lesen...

Iranisches Kino als Konstruktion: Eine vergleichende Analyse filmwissenschaftlicher Modelle zur Bestimmung von kultureller Differenz

Preis: *
zzgl. MwSt. & Versandkosten

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,0, Universität Hildesheim (Stiftung) (Kulturwissenschaft und Ästhetische Kommunikation), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Reihe National Cinema Series des Routledge Verlages sind Bände zum Südafrikanischen, Japanischen, Französischen, Italienischen, Australischen, Kanadischen, Deutschen, Brasilianischen, Mexikanischen, Irischen, Spanischen, Britischen Kino erschienen und die Liste ließe sich mit anderen Verlagen noch fortsetzen. Auch der Begriff Iranisches Kinos hat sich als eine Bezeichnung für eine nationale Kinokultur durchgesetzt. Nur was ist damit gemeint? Vor dem Hintergrund internationaler Koproduktionen und multikultureller Produktionsteams stellt sich

mehr lesen...